Meldungen

Foto: DB AG/Georg Wagner

Online-Informationsveranstaltungen für Mandatsträger:innen der Gemeinden Ronshausen und Wildeck

Die DB Netz AG hat den Gemeindevertretungen und den Gemeindevorständen der Gemeinden Ronshausen und Wildeck am 3. und am 17. Februar in zwei Online-Veranstaltungen die Ergebnisse des Segmentvergleichs aus dem 10. Beteiligungsforum vorgestellt. Insgesamt haben etwa 35 Mandatsträger:innen aus beiden Gemeinden teilgenommen.

Mit der Bekanntgabe der Varianten steht fest, dass die Einfädelung in die Bestandsstrecke östlich der Gemeinde Ronshausen erfolgen wird. Denn hinter Mecklar vereinen sich die Varianten pink, türkis, violett und orange und haben bis zur Einfädelung denselben Verlauf. Im Mittelpunkt stand deshalb dieser Abschnitt bis zur Einfädelung östlich von Ronshausen.

Das Projektteam erläuterte nochmal ausführlich, warum die weiter östlich durch den Salzhang führenden Abschnitte ausgeschieden wurden. Zahlreiche Fragen der Teilnehmenden befassten sich aber auch mit Themen aus späteren Planungsschritten. Zu nennen wären hier etwa die Baulogistik, die Tunnelrettungskonzepte oder der Hönebachtunnel.

Der direkte Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern ist der DB sehr wichtig. Daher plant das Projektteam im Frühjahr/Frühsommer Veranstaltungen vor Ort. Über die Termine informieren wir rechtzeitig hier auf der Projektwebseite.

Die Präsentationen zu den Onlineveranstaltungen Ronshausen und Wildeck finden Sie hier.

Zurück